2017 Herbstkonzert

Jubiläumskonzert

40. Herbstkonzert

am 19. November 2017 um 17 Uhr in der Stadthalle Metzingen

  Plakat • Flyer Programm • Kritiken 

  • Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Konzert für zwei Klaviere Es-Dur KV 365
    Allegro
    Andante
    Rondo, allegro
    Solo: Traute Kiuntke und Michael Korneck, Klavier
  • Peter Maxwell Davies (1934-2016): Five Klee Pictures op. 12
  • Jean Sibelius (1865-1957): Pelleas und Melisande op. 46
    „Am Schloßtor“ Grave e largamente
    „Melisande“ Andante con moto
    „Am Meer“ Adagio
    „Am Wunderborn im Park“ Comodo
    „Die drei blinden Schwestern“ Tranquillo
    „Pastorale“ Andantino
    „Melisande am Spinnrad“ Con moto
    „Zwischenaktsmusik“ Allegro
    „Melisandes Tod“ Andante

Leitung: Oliver Bensch

BDLO logoDieses Konzert wird unterstützt durch den BDLO im Rahmen des Förderprogramms „NEUE MUSIK – Konzertförderung“, www.bdlo.de

 

Kiuntke

Traute Kiuntke, wurde in Schleswig-Holstein geboren. Sie war in der Jugend mehrfache Preisträgerin des Steinway-Klavierspielwettbewerbs Hamburg. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Musikhochschule Lübeck u.a. bei Prof. E. Hansen und Prof. C. Hansen mit dem Abschluss des künstlerischen und Diploms und Solistenexamens. In Meisterkursen vervollkommnete sie ihr Können u.a. bei Elisabeth Leonskaja und Oleg Maisenberg. Sie ist Preisträgerin der Gedok-Prämienstiftung und wurde über das „Tourneeprogramm des Landes Schleswig-Holstein“ gefördert.

Konzerttätigkeit führte sie ins In-und Ausland als Solistin, Liedbegleiterin, Kammermusikerin und im Klavierduo.

Derzeit arbeitet Traute Kiuntke freiberuflich als Pianistin und Klavierlehrerin in Metzingen und Tübingen.

Korneck2Michael Korneck ist ein 20-Jähriger Pianist aus Metzingen. Im Alter von 14 Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht bei Doriana Tchakarova in Dettingen und hatte bis dahin das Klavierspiel autodidaktisch erlernt.

Michael ist 2. Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“ sowohl im Duo mit Ulrike Brendler als auch als Solist. Beim Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg erspielte er sich mehrfach sogar 1. Preise.

Wettbewerbe sind allerdings nicht sein Metier. Viel lieber bringt er seine Fähigkeiten am Klavier in der 2015 gegründeten Band „Tonic Tales“ zu Gehör, wo er auch den Rahmen hat, erste Schritte in Richtung Jazz zu gehen.

Die erste Gelegenheit zusammen mit einem Orchester aufzutreten gab ihm im November 2014 Paula Stark. Zusammen mit dem VHS-Orchester Dettingen spielte er den ersten Satz von Edward Griegs Klavierkonzert a-moll. Des weiteren war er schon mehrfach bei Klavierabenden in der Region Metzingen-Ermstal zu hören, unter anderem im Sängerheim Dettingen.

Zusammen mit Stephen Blaich übernahm er die Klavierstimmen bei der Aufführung Carl Orffs Carmina Burana (Leitung Oliver Bensch) im Frühjahr 2016.

Meisterkurse bei den Professoren Hans-Peter und Volker Stenzl und Friedemann Rieger waren wichtige Stationen auf seinem Weg zum Studium.

Er studiert jetzt im vierten Semester an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart in der Klasse von Professor Friedemann Rieger.

Informiere deine Freunde...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone